• Suche
    Auf Ibiza
Zeige suche Suche

Unternehmen

Events zu Weihnachten auf Ibiza
Publiziert am 11.12.2018

Eine Auswahl von Veranstaltungen rund um die Feiertage.

25.12.: Weihnachtsmesse in der Kathedrale

00:00 - 01:00 Uhr

In der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember führt Don Vicente Juan Segura durch die feierliche Weihnachtsmesse.

Dieses traditionelle religiöse Gedenken, das der Geburt Jesu gewidmet ist, haben wir Papst Sixtus III. zu verdanken. Er etablierte im fünften Jahrhundert die Feierlichkeit am Tag der Geburt des Messias.



23.12.: Weihnachtliches Konzert in Rels

19 Uhr auf der Plaza del Parque



25.12.-21.01.: Weihnachtsmarkt

C. De Cubells, 25-27 i d'Albarca, 8-12 (Can Misses, Ibiza).

Bis zum 21. Januar.

Attraktionen und Messestände mit typischen Süßigkeiten und Spielen für Erwachsene und Kinder.



02.12.-08.01.: Eisbahn

Königin Sofia Park

Öffnungszeiten von 10 bis 22 Uhr, außer am 24. und 31. Dezember, dann bis 20 Uhr.



Mehr: https://turismo.eivissa.es/agenda/fiestas-de-navidad/


mehr
Telefonieren im Auto gleich Fahren unter Drogen
Publiziert am 04.12.2018

Neues Gesetzt soll hart gegen das Nutzen von Telefonen beim Autofahren vorgehen.

Die Verwendung eines Mobiltelefons am Steuer wird nach einem neuen spanischen Gesetz mit sechs Punkten unter Strafe gestellt.

Die harte Haltung soll die ständig wachsende Zahl von Unfällen durch Ablenkungen durch das Telefon bewältigen. Der Gesetzgeber sagt jedoch, dass nicht das Telefonat selbst die größte Bedrohung darstellt. Laut Angaben von Traffico sind Autofahrer, die auf WhatsApp-, E-Mail- und andere SMS-Mitteilungen antworten, die häufigste Ursache für Verkehrsunfälle in Spanien sind.

Traffico hatte bereits angekündigt, die Benutzung von Mobiltelefonen beim Fahren strikt zu ahnden und hat nun neue Gesetze ausgearbeitet.


mehr
San Antonio Weihnachtsmarkt 2018
Publiziert am 04.12.2018

Die Highlights bis zum Weihnachtsfest

FREITAG, 7. DEZEMBER

20 Uhr Eröffnung der Weihnachtskrippe mit traditionellen Weihnachtsliedern des Chores der Rociera Bruderschaft von San Antonio. Am alten Rathaus (Eingang durch die Bisbe Cardona Straße).



SAMSTAG 15. DEZEMBER

• Von 11 bis 22 Uhr Nadal Al Carrer. On The C / Rossell, Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerksständen, Workshops und Animationen für Kinder

• 12 Uhr Kreative Workshops. Baumschmuck-Workshops, Weihnachtskarten und Krippenfiguren

• 17 Uhr Weihnachtsgeschichten



SONNTAG, 16. DEZEMBER

• 10.30 Uhr Solidaritätsbasar zugunsten der Balkanischen Vereinigung von Kindern mit Krebs (ASPANOB)

◦ 14 Uhr große Paella mit Getränk für 6 Euro

◦ Trödelmarkt, Kinderworkshops und viele Überraschungen

• Abendkonzert mit Chören der Gemeinde und Gästen in der Kirche von Sant Antoni



VON DIENSTAG 26 BIS SAMSTAG 29 DEZEMBER

Von 9.30 bis 13.30 Uhr „Espai De Nadal“ für Kinder von 6 bis 11 Jahren. Vorherige Anmeldung im Jugendinformationszentrum bis 3. Dezember erforderlich. 13 €. Auf 15 Plätze begrenzt.



FREITAG, 21. DEZEMBER

12 Uhr Ceip Can Coix Weihnachtsfest



SAMSTAG, 22. DEZEMBER

17 Uhr Weihnachtskinderparty mit dem Zauberer Albert und Besuch des Weihnachtsmanns.



SONNTAG, 23. DEZEMBER

• 11h Matinadal, Aktivitäten für Kinder von 4 bis 13 Jahren, Workshops, Spiele, Videospiele, Kunsthandwerk usw.

• 18 Uhr „The Presumed Ratet“ Eine musikalische und theatralische Kindershow für alle im Festzelt.


mehr
Weihnachzsmärkte auf Ibiza
Publiziert am 27.11.2018

Weihnachtsflair in Ibiza Stadt und Hippie-Advent in Las Dalias.

Ibiza-Stadt

Täglich vom 1. Dezember 2017 bis zum 6. Januar 2018, ab 11:00 Uhr.

Genießen Sie die festliche Atmosphäre im Festzelt mit Krippenfiguren und Krippen, Weihnachtsdekorationen und Kerzen. Geöffnet von 11:00 bis 14:00 Uhr und von 17:00 bis 22:00 Uhr.



Weihnachtsmarkt im berühmten Hippie-Markt

Täglich vom 15. Dezember 2017 bis 5. Januar 2018

Wo: Las Dalias

Weihnachtsmarkt im schönen Inneren des Veranstaltungsortes Las Dalias in San Carlos, berühmt für seinen Samstags -Hippy-Market. An 50 Ständen werden Kleidung, Schmuck, Antiquitäten, Kunsthandwerk und exotische Artikel angeboten. In der Bar und im Restaurant gibt es Glühwein, Live-Musik und leckere Speisen.

15. Dezember 2017 bis 5. Januar 2018, Montag bis Freitag 17 - 22 Uhr, samstags den ganzen Tag (auch außerhalb) und sonntags 15 - 21 Uhr. 25. Dezember und 1. Januar geschlossen.


mehr
Balearenregierung fordert Maximalpreis für Spanienflüge
Publiziert am 27.11.2018

Hintergrund sind die gestiegenen Flugpreise Die Ticketpreise für Verbindungen von den Balearen auf das spanische Festland wurden in den letzten Monaten um mehr als 70 Prozent erhöht.

Die Balearenregierung wird beim spanischen Innnenministerium einen Antrag einreichen, in dem sie fordert, einen Maximalpreis für innerspanische Flüge festzulegen. Hintergrund sind die gestiegenen Flugpreise Die Ticketpreise für Verbindungen von den Balearen auf das spanische Festland wurden in den letzten Monaten um mehr als 70 Prozent erhöht. Hinzu kommt, dass Flugreisen vom spanischen Festland auf die Balearen in vielen Fällen günstiger sind, als in umgekehrter Richtung.

Als Grund dafür sehen Experten aus Reiseveranstalter-Verbänden die Erhöhung des Residentenrabatts von 50 auf 75 Prozent: Demnach haben viele Fluggesellschaften die Preise angehoben, um so doppelten Gewinn zu machen, denn der höhere Residentenrabatt wird ihnen pro Fluggast ohnehin von der spanischen Zentralregierung zurückgezahlt.

Um diese Praktik zu unterbinden, fordert die Balearenregierung daher, dass eine Obergrenze für die Flugpreise auf das spanische Festland festgelegt wird.


mehr
Spanien will ab 2050 nur noch Elektrofahrzeuge auf den Straßen
Publiziert am 20.11.2018

Ab 2040 werden in Spanien keine Fahrzeuge mehr zugelassen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden.

Ab 2040 werden in Spanien keine Fahrzeuge mehr zugelassen, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Auch verkauft werden dürfen sie ab dann nicht mehr. Das bedeutet, dass es dann keine benzin- oder dieselbetriebenen Autos mehr im Land geben wird, dazu gehören auch Hybrid- und mit Gas angetriebene Fahrzeuge.

Das hat die spanische Zentralregierung jetzt in einem neuen Gesetz gegen den Klimawandel festgelegt.

Ziel der Regierung ist es, das zehn Jahre später, also ab 2050, nur noch Elektrofahrzeuge auf spanischen Straßen unterwegs sind und der Verbrennungsmotor verschwindet.

Freuen dürfte der Beschluss in Madrid vor allem die Balearenregierung. Sie hatte bereits im August dieses Jahres ein Gesetz auf den Weg gebracht, in dem festgelegt wurde, dass ab dem Jahr 2025 keine Diesel-Autos auf Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera mehr zugelassen werden.


mehr
Formentera bekommt neues Meeresschutzgebiet
Publiziert am 20.11.2018

Die Balearen sollen ein weiteres Meeresschutzgebiet bekommen - genauer gesagt die Insel Formentera.

Die Balearen sollen ein weiteres Meeresschutzgebiet bekommen - genauer gesagt die Insel Formentera. Konkret soll dort ein über 1.000 Hektar großer Bereich geschützt werden. Damit wird es in dem neuen Meeresschutzgebiet künftig striktere Regeln für die kommerzielle Fischerei, die Schifffahrt und den Wassersport geben.

Laut des balearischen Umweltministeriums soll ein entsprechendes Dekret morgen im Parlament auf den Weg gebracht werden. Durch das neue Meeresschutzgebiet, das sich im Osten der Insel befindet, soll unter anderem das Neptungras, hier „posidonia“ genannt, geschützt werden.

Die Meeresschutzgebiete der Balearen haben eine Fläche von insgesamt knapp 59.000 Hektar.


mehr
Fährfahrt ins Museum
Publiziert am 14.11.2018

Baleària und das Rathaus Eivissa haben eine Vereinbarung getroffen, um gemeinsam die Stadt anlässlich des 20-jährigen Bestehens ihrer Erklärung zum Weltkulturerbe zu fördern.

Baleària und das Rathaus Eivissa haben eine Vereinbarung getroffen, um gemeinsam die Stadt anlässlich des 20-jährigen Bestehens ihrer Erklärung zum Weltkulturerbe zu fördern.

Es wurde vereinbart, dass Passagiere, die zwischen dem 1. November 2018 und dem 30. März 2019 mit Baleària reisen, freien Zugang zu den Museen der Stadt haben.

Weitere Informationen, finden Sie auf der Internetseite der Fährgesellschaft: https://www.balearia.com/wps/portal/balearia/inicio/actualidad/!ut/p/a1/04_Sj9CPykssy0xPLMnMz0vM0Q9OSQW



Quelle: Ibiza Heute


mehr
Spanische Regierung befreit Kunden von Hypotheken-Steuer
Publiziert am 14.11.2018

Die spanische Regierung hat entschieden, dass nicht die Kunden, sondern die Kreditinstitute die bei Abschluss einer Hypothek fällige Steuer abführen muss.

Die sozialistische Regierung reagiert damit auf ein Urteil des Obersten Gerichtshofs in Spanien vom 06.11.2018, wonach bei der Steuer die Kunden in die Pflicht genommen werden sollten. Das Urteil hob einen erst knapp drei Wochen zuvor ergangenen Richterspruch desselben Gerichts auf, der genau das Gegenteil besagt hatte. Die Folge war eine Empörungswelle in den sozialen Netzwerken und scharfe Kritik der Verbraucherschützer auch auf Mallorca.

Man stehe den Millionen Hypothekenkunden bei und demonstriere Bürgernähe, so Sprecherin Celaá. Allerdings hat der Beschluss keine Auswirkungen auf bereits abgeschlossene Verträge, er gilt nicht rückwirkend.

Konkret geht es um die sogenannte „Stempelsteuer", den „Impuesto sobre Actos Jurídicos Documentados", die bei der Beglaubigung der Einschreibung der Immobilie vor dem Notar fällig wird. Diese Abgabe macht in Spanien im Schnitt 1,5 Prozent des Gesamtwertes der Immobilie aus, also eine erhebliche Summe. Bisher wurden diese Kosten vom Kunden getragen. Doch Verbraucherverbände und Anwälte gingen dagegen vor.



Quelle: Mallorca Zeitung


mehr
Neue Fährverbindung von Ibiza nach Gandia
Publiziert am 07.11.2018

Trasmediterránea erweitert Streckennetz.

Ab dem 11. November startet sie eine neue Fährverbindung zwischen Gandia, 70 Kilometer südlich von Valencia. Zum Einsatz kommt dabei die "Volcán de Tijarafe" mit einer Kapazität von 1000 Passagieren und 300 Autos.

Die Fähre wird die neue Strecke täglich bedienen. Von Montag bis Freitag startet sie um 11 Uhr ab Gandia, am Samstag fährt sie um 8 Uhr und am Sonntag um 13 Uhr ab. Die Fahrt dauert jeweils vier Stunden.

Von Ibiza legt die Fähre wochentags um 13.30 Uhr in Richtung Gandia ab. Die Überfahrt dauert fünfeinhalb Stunden. Am Samstag geht es um 18.30 Uhr los.

Die Strecke von Ibiza nach Palma wird montags bis freitags um 15.45 Uhr und am Sonntag um 17.30 Uhr bedient. Die Fahrtzeit beträgt nach Angaben der Reederei dreieinhalb Stunden.


mehr
Der neue Rettungshubschrauber-Service wird schneller und moderner
Publiziert am 02.11.2018

Patienten auf Ibiza und Formentera werden noch vor Jahresende mit einem neuen Rettungshubschrauber geflogen.

Patienten auf Ibiza und Formentera werden noch vor Jahresende mit einem neuen Rettungshubschrauber bedient.

Der Rettungshubschrauber 061 befördert Patienten zwischen Ibiza und Formentera sowie bei Bedarf direkt von beiden Krankenhäusern nach Mallorca und zum Festland. In den letzten Jahren führte die Flugambulanz im Durchschnitt 50 bis 60 Flüge pro Monat durch.

Laut dem Koordinator von 061 in Ibiza und Formentera, Ángel Crespo, wird der neue Hubschrauber gegenüber dem letzten eine deutliche Verbesserung darstellen.


mehr
Stadtführungen durch Eivissa
Publiziert am 02.11.2018

Noch bis Ende November finden interessante Stadtführungen in Eivissa statt.

Noch bis Ende November finden jeden Dienstag und Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr interessante Stadtführungen durch Eivissa statt.

Dabei werden zu Fuß sehenswerte Orte der Inselhauptstadt besichtigt. So zum Beispiel: Vara de Rey, Plaza del Parque, Portal Nou, capilla de San Ciriaco, Museo Puget, Kathedrale de Santa María, Es Polvorí und Portal de Ses Taules.

Die vom Consell offiziell qualifizierten Tour-Guides von „Ibiza Free Tours” können auf ihren Touren, die ungefähr zwei Stunden dauern, jede Menge Wissenswertes berichten: Daten und Fakten – aber auch interessante Anekdoten zu den jeweiligen Orten. Die Touren gibt es in spanischer und englischer Sprache. Einige Guides sprechen aber auch Deutsch. Fragen Sie einfach mal nett nach.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gehen Sie einfach zum Treffpunkt der Tour und sprechen Sie einen der Guides von Free Tour an, wann die nächste Führung beginnt.

Treffpunkt ist vor dem „Café Mar y Sol”, am Eingang zum Hafen (La Marina) in Eivissa.

Die Termine: Bis zum 30. November, jeden Dienstag und Sonntag zwischen 11 und 18 Uhr.

Übrigens: Bezahlt wird die Tour erst am Ende – einen festen Preis gibt es nicht. Die Teilnehmer können nach der Tour den Betrag geben, der ihnen für die Führung angemessen erscheint. So zeigen Sie dem Guide und seinem Einsatz die passende Wertschätzung.

Weitere Infos unter Telefon: +34 608 557 450



Quelle: Ibiza Heute


mehr
Kampf gegen illegales Yachtcharter
Publiziert am 22.10.2018

Keine Vermietung von Yachten und Booten, die nicht über eine offizielle Vermietungs-Lizenz verfügen.

Die Balearenregierung will künftig härter gegen die Vermietung von Yachten und Booten vorgehen, die nicht über eine offizielle Vermietungs-Lizenz verfügen.

Vor allem sollen digitale Plattformen wie Charter-Portale im Internet streng kontrolliert werden. Es sind Busgelder von bis zu 100.000 Euro geplant, wenn die Betreiber solcher Webseiten in den Angeboten nicht die nötigen Lizenzen vorweisen können.

Das lukrative Geschäft mit dem illegalen Yachtcharter ist in den vergangenen Jahren extrem angestiegen. Balearenweit wurden im August über 2700 Angebote ohne entsprechende Lizenz gezählt. Das entspricht mehr als der Hälfte der Boote, die für die Vermietung offiziell registriert sind. Besonders drastisch ist es in den Gewässern rund um Ibiza und Formentera.

Das geplante Sanktionssystem sieht unterschiedlich hohe Geldbußen vor. So sollen geringfügige Verstöße bei 60 bis 500 Euro beginnen. Schwere Verstößen zwischen 500 und 10.000 Euro kosten – und bei sehr schweren Verstößen drohen bis zu 100.000 Euro Bußgeld. Für „Wiederholungstäter“ sollen die Strafen noch mal deutlich höher liegen.



Quelle: Ibiza Heute


mehr
Feiertage in Spanien 2019
Publiziert am 22.10.2018

Die Zahl der gesetzlichen Feiertage für Spanien für kommendes Jahr stehen fest.

Die Zahl der gesetzlichen Feiertage für Spanien für kommendes Jahr stehen fest. Es handelt sich um zehn spanienweite Feiertage. Interessant ist, dass der Dreikönigstag und der Feiertag Mariä Empfängnis auf Sonntage fallen und nicht auf Werktage verschoben werden.



Hier die einzelnen Feiertage:

1. Januar: Neujahr (Dienstag)

1. März: Balearen-Tag (Freitag)

18. April: Gründonnerstag

19. April: Karfreitag

22. April: Ostermontag

1. Mai: Tag der Arbeit (Mittwoch)

15. August: Mariä Himmelfahrt (Donnerstag)

12. Oktober: Nationalfeiertag (Samstag)

1. November: Allerheiligen (Freitag)

6. Dezember: Verfassungstag (Freitag)

25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag (Mittwoch)

26. Dezember: 2. Weihnachtsfeiertag (Donnerstag)


mehr
Ibiza August 2018: Weniger Deutsche, weniger Italiener, weniger Spanier, mehr Briten
Publiziert am 17.10.12018

Die Zahlen der Besucher sind gesunken, insgesamt 3,7% im Vergleich zu August 2017.

Das Balearische Institut für Statistik hat die Tourismusstatistik für Ibiza im August 2018 veröffentlicht.

Die Zahlen der Besucher sind gesunken, insgesamt 3,7% im Vergleich zu August 2017.

Ohne den britischen Markt wären es drastischer gewesen. 

Im August 2018 brachten die Briten im Vergleich zu 2017 weitere 78 Flugzeuge mit Touristen. Die Deutschen brachten 85 Flugzeuge weniger. Während die Gesamtzahl rückläufig war - 3,7% für die gesamte Insel - konnte das britische Geschäft den Trend mit einem Anstieg von 9,6% halten.

Tatsächlich macht der britische Anstieg allein etwa die Hälfte der gesamten deutschen oder französischen Besucher aus.

Die Briten zählten im August 2018 176.000 Besucher, das sind 50.000 mehr als die Spanier, die 1,9% zurückfielen.

Die vielleicht größte Überraschung ist der 15%-ige Rückgang auf dem italienischen Markt. 

Die Zahl der Deutschen sank um satte 29,5%.

Der französische Markt ist zwar um 19% gestiegen, aber dennoch minimal in der Gesamtbesucherzahl.


mehr
Ökosteuer-Rekord
Publiziert am 17.10.2018

Die Balearen melden im Sommer 2018 einen deutliche Steigerung der Einnahmen durch die Ökosteuer.

Die Balearen melden im Sommer 2018 einen deutliche Steigerung der Einnahmen durch die Ökosteuer.

Der höchste Anstieg auf den Balearen wurde auf Formentera verzeichnet. Hier beläuft sich der Zuwachs im Vergleich zum Sommer 2017 auf 118 %. Menorca meldet ein Plus von 101 %, Mallorca 90,9%. Schlusslicht ist mit immerhin noch 81,8% Ibiza.

Die Steuerbehörde der Balearen (ATIB) beziffert die Gesamteinnahmen für Mallorca mit 62,65 Millionen Euro (71,7% des Gesamtbetrags), Menorca 9,15 Millionen (10,4%), Ibiza 14,23 Millionen (16,26%) und Formentera 1,52 Millionen (1,74%).

Insgesamt hat die balearische Regierung 87,56 Millionen eingenommen, was einer Steigerung von 90,8% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Der Anstieg ist hauptsächlich auf die Erhöhung (eine Verdoppelung des Durchschnittsbetrags) der Steuer zurückzuführen, die im Mai 2017 in Kraft getreten ist.



Quelle: Mallorca Heute


mehr
Haus & Garten: Die Klimazonen auf Ibiza
Publiziert am 08.10.2018

Wo was auf der Insel gedeiht und was Sie beachten müssen.

Ibiza ist zwar klein, hat jedoch verschiedene Klimazonen. Und so gedeiht nicht jede Pflanze in jedem Winkel der Insel gleich.

Wo sich welches Gewächs wohl fühlt, was man beachten sollte und wie der Garten zum Paradies wird, erfahren Sie hier


mehr
12.10.: Verkaufsoffener Feiertag
Publiziert am 08.10.2018

Am spanischen Nationalfeiertag bleiben die Geschäfte offen

Mit dem "Día de la Hispanidad" wird die Einheit der spanischsprachigen Welt gefeiert. Er heißt auch Kolumbus-Tag, da der Seefahrer und Entdecker Christoph Kolumbus am 12. Oktober im Jahr 1492 in Amerika an Land gegangen ist. In Madrid wird der "Día de la Hispanidad" unter anderem mit einer großen Parade gefeiert.

Auf Ibiza öffnen alle Einkaufszentren sowie die Filialen der Franchise-Ketten. Kleinere Geschäfte werden von der Ausnahmeregelung eher kein Gebrauch machen.


mehr
Bevölkerung wächst
Publiziert am 02.10.2018

biza und Formentera sind nicht nur bei Urlaubern beliebt – die Pityusen üben auch eine magische Anziehungskraft auf neue Langzeit-Bewohner aus!

Ibiza und Formentera sind nicht nur bei Urlaubern beliebt – die Pityusen üben auch eine magische Anziehungskraft auf neue Langzeit-Bewohner aus! Beide Inseln verzeichneten in den vergangenen 15 Jahren einen stetigen und steilen Bevölkerungsanstieg.

Das nationale statistische Amt hat jetzt die 2018er Zahlen herausgegeben – genau gesagt die Statistik von 2002 bis einschließlich 2017.

Ibiza hatte am 1. Januar 2018 genau 151.641 gemeldete Anwohner. Die kleine Nachbarinsel Formentera 13.295.

Im Jahr 2002 waren es auf Ibiza noch 88.799 und auf Formentera gerade mal 5596.



Quelle: Ibiza Heute


mehr
Neues für Hundehalter
Publiziert am 02.10.2018

Eine neue Kampagne soll das Miteinander von Hunden, deren Besitzer und der Allgemeinheit verbessern.

In Santa Eulària müssen Hundebesitzer nicht nur, wie schon bisher, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner mit dem Kot-Beutel aufsammeln und entsorgen, sondern künftig müssen sich Frauchen oder Herrchen auch Gedanken über die flüssigen Geschäfte ihrer Lieblinge machen. Damit der Urin der Tiere keine Spuren auf den Wegen hinterlässt oder es zu Geruchsbelästigungen kommt, soll er mit einer Flüssigkeit aus Wasser und Essig verdünnt und weggespült werden.



Die Gemeinde stellt dafür 10.000 Kits zur Verfügung, die biologisch abbaubare Gassi-Beutel enthalten, sowie eine wiederverwendbare Flasche, in der man eine Wasser-Essig-Lösung mitführen kann. Weiter liegt ein Info–Blatt mit Verhaltensregeln bei.



Mitarbeiter der Umweltbehörde sowie die Polizei kontrollieren, ob sich die Hunde-Besitzer an die neue „Hunde-Urin Verdünnungs-Pflicht“ halten.



Die Gassi-Kits sollen unter anderem an folgenden Stellen kostenlos erhältlich sein:

Clinica Veterinaria Kans, Carrer San Vicente 77, Santa Eulària

Clinica Veterinaria Santa Eulalia, Carrer de Fernando de Herrera, 5, Santa Eulària

Clínica Veterinaria San Jorge, Carretera Aeroport, Sant Jorge

Centro Veterinario Jesús, Carrer de Faisà 4, Jesús

Clinica Veterinaria Puig Den Valls, Urbanización Ciudad Jardin II, s/n, Puig d’en Valls

Medio Ambiente Calle Marià Riquer Wallis, 4, Santa Eulària

Club Nautico am Eingang vom Hafen Santa Eulària

Beim Ortsamt-Büro in Jesús, Santa Eulària und Puig den Valls



Quelle: Ibiza Heute


mehr
Die älteste Regatta auf Ibiza und Formentera wird 30 Jahre alt
Publiziert am 26.09.2018

Der Countdown zur Feier der Nautiktage Pitiusas hat bereits begonnen.

Der Countdown zur Feier der Nautiktage Pitiusas, die in diesem Jahr ihr dreißigjähriges Jubiläum feiern, hat begonnen und die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Die Regatta über drei Etappen wird in dieser Ausgabe einen ganz besonderen Geschmack für alle Teilnehmer haben.

So werden am Freitag, dem 28. September, die XXX Piusius Nautiktage in Ibiza Stadt beginnen, eine Sportveranstaltung, die vom Ibiza Nautical Club (CNI) organisiert wird und als das älteste Rennen der Pitiüsen gilt.



In diesem Jahr werden an dem Wettbewerb etwa 60 Boote und etwa 450 Athleten aus verschiedenen Ecken der Mittelmeerküste sowie andere Vertreter aus mehreren Ländern der Welt teilnehmen, darunter das Vereinigte Königreich, Irland, Norwegen, Italien, Deutschland, Russland, Finnland oder die Vereinigten Staaten.


mehr
Saubere Elektrizität
Publiziert am 26.09.2018

Ab 2019 soll das Kraftwerk auf Ibiza ausschließlich mit Gas betrieben werden.

Das Kraftwerk in Eivissa war lange Zeit als „Dreckschleuder“ in aller Munde. Aus den Schloten der Anlage quollen Tag und Nacht dunkle Abgaswolken und verpesteten die Luft über der Insel.

Inzwischen ist es aber deutlich besser geworden. Nutzte das Energieversorgungsunternehmen Endesa in der Vergangenheit fast ausschließlich Diesel, um das Kraftwerk zu befeuern, wird nun vorwiegend Gas verbrannt. Von Januar bis Juli 2018 kam 62,8% der Energie aus Gas. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es nur 15,4%.

Ab 2019 – so eine Entscheidung des Energieausschusses der Regierung – soll das Kraftwerk ausschließlich mit Gas betrieben werden. Laut Endesa wird Diesel dann nur noch in Notfällen verwendet.

Zur Zeit ist einzig das Kraftwerk Eivissa für die Energieversorgung der Insel zuständig. Das Untersee–Kabel, das die Insel von Mallorca aus mit versorgen soll, ist noch nicht einsatzfähig.

Quelle: Ibiza-Heute


mehr
Pop-Art auf Ibiza
Publiziert am 17.08.2018

Sant Antoni wartet im September mit einer sensationellen Doppel-Ausstellung internationaler Pop-Art-Kunst auf.

Gezeigt werden unter anderem Werke folgender internationaler Pop-Art-Größen: Andy Warhol, Jim Dine, Richard Hamilton, Robert Indiana, Kawashima, David Lachapelle, Roy Lichtenstein, Vanessa Beecroft, Herb Ritts, Peter Philips, James Rosenquist und Tom Wesselman.

Auch Werke spanischer Künstler wie Equipo Crónica, Eduardo Úrculo, Rafael Armengol, Lluís Güell, Óscar Tusquets sind dabei.

Beide Ausstellungsräume finden Sie in Sant Antoni – und zwar einmal im Walter-Benjamin-Zimmer des Kulturzentrums Sa Punta des Molí, am südlichen Ende der Bucht, der Park mit der alten Windmühle.

Und im alten Leuchtturm „Faro de ses Coves Blanques“ im nördlichen Hafenbereich, am Ende der Mole.

Die Ausstellung läuft bis zum 28. September.

Geöffnet von Dienstag bis Samstag zwischen 18 bis 21.30 Uhr.

Der Eintritt ist frei.


mehr
Warmer september erwartet
Publiziert am 17.09.2018

Die Meteorologen erwarten für den September 2018 vorwiegend warmes und trockenes Wetter.

Wetterprognosen sind immer ein Thema für sich und es ist schwer, hier genaue Vorhersagen für einen längeren Zeitraum zu treffen. Aufgrund der vorherrschenden Großwetterlage sagt das staatliche Wetteramt „AEMET“ eine Durchschnitts-Temperatur von 22,8 Grad voraus – rund 3 Grad über dem üblichen Durchschnitt.

Was nicht bedeutet, dass der September ein ruhiger Monat bleiben muss. Gewöhnlich ist dies der Monat der Stürme – und auch größere Mengen Niederschlag sind im September normal. Nach aktueller Lage soll beides jedoch auf niedrigerem Niveau liegen, als gewöhnlich.


mehr
Flugplan Ibiza 2018
Publiziert am 23.03.2018

Der Flugplan 2018 ist wesentlich anders als im Vorjahr.

Der Flugplan 2018 ist deutlich anders als die Vorherigen. Wenig überraschend, schließlich werden wir dieses Jahr auf Airberlin, Niki und die Schweizer auch auf Darwin Airline verzeichten müssen. 



Die gute Nachricht: Tuifly bietet verstärkt eigene Flüge von vielen Flughäfen in Deutschland aus nach Ibiza an. Zudem hat Niki Laudas neue Airline Laudamotion Flüge von allen Düsseldorf, Wien und Zürich nach Ibiza im Angebot.



Übersicht Flüge Sommer 2018



Die Angaben beziehen sich auf die Monate Juni bis September. An den Rändern dünnen die Fluggesellschafte teilweise ihr Angebot etwas aus.



(Stand 19.03.2018, ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit) 



Deutschland



Frankfurt 



Vom größten Flughafen Deutschlands heben 3 Fluggesellschaften in Summe 7x pro Woche ab.



Der Flughafen ist nicht nur für Reisende aus dem Rhein-Main-Gebiet interessant, auch wer mit einem Zubringerflug oder der Bahn zum Flughafen kommen möchte, für den ist Frankfurt eine Überlegung wert.




Lufthansa


Sa, So




Condor


Di, Do, Sa




Tuifly


Di, Sa



München 



Von München aus bieten sogar vier Fluggesellschaften in Summe bis zu 11 Flüge pro Woche an.




Eurowings


Di, Do, So




Lufthansa


Do, Sa, So




Condor


Di, So, Sa




Tuifly


Di, Sa



Düsseldorf 



Düsseldorf verfügt nach wie vor über ein ausgezeichnetes Angebot an Ibiza-Flügen. Eurowings und neuerdings Tuifly fliegen fast täglich. Zudem ist es die erste Laudamotion Verbindung von Deutschland nach Ibiza.




Eurowings


täglich außer Di




Tuifly


täglich außer So




Laudamotion


3x wöchentlich (Di,Do,Sa)



Berlin 



Natürlich kommt man auch aus der Deutschen Hauptstadt aus nach Ibiza. Dem Angebot nach zu urteilen, haben die Berliner aber andere Lieblingsziele.




Germania


Mo, Fr (ab Schönefeld)



Hamburg 



 




Eurowings


Mi, Fr, So (2x)



Stuttgart 



In Stuttgart hat man die Wahl zwischen zwei Airlines für den Flug nach Ibiza.




Eurowings


Mo, Mi, Fr, So




Tuifly


Di, Fr, Sa



Köln/Bonn 



Wem das Flugangebot von Düsseldorf aus noch nicht dicht genug ist, kann zusätzlich Flüge ab dem Urlaubsflughafen Köln/Bonn nutzen.




Eurowings


Mo, Mi, Fr, Sa, So



Hannover 



 




Eurowings


Di, Do, So




Tuifly


Di, Sa



Frankfurt (Hahn) 



Von dem Flughafen im Hunsrück mit dem tückischen Namen -Frankfurt ist immerhin 125 km entfernt- startet der irische Billigflieger nach Ibiza.




Ryanair


Mo, Fr



Weeze 



Vom Flughafen auf der grünen Wiese an die blauen Strände Ibizas fliegt Ryanair. Wer mehr als eine Badehose oder einen Tanga im Gepäck mitnehmen will, sollte besonders sorgfältig die Regeln und Preise Ryanairs zu Gepäckregelungen studieren.




Ryanair


Mo, Do, Sa, So



Nürnberg 



 




Germania


Mo, Fr





Schweiz



Basel 



In Basel sind es ein paar weniger Flüge in Richtung Ibiza geworden.




easyJet Switzerland


Di, Sa, So



Bern 



"Flights made in Switzerland"- die kleine aber feine Airline SkyWork startet von Bern aus nach Ibiza.




SkyWork Airlines


Di [nicht im August!], Sa



Genf 



Die westliche Schweiz ist gut mit Ibiza verbunden.




easyJet Switzerland


Mo, Di, Mi, Do, Sa; in der Hauptsaison auch Fr



Zürich 



In Zürich kann man sich über ein tägliches Flugangebot nach Ibiza freuen. Zudem bietet auch Laudamotion Flüge nach Ibiza auf dieser Strecke an.




Edelweiss Air


täglich




Laudamotion


3x wöchentlich (Di,Do,Sa)





Österreich



Wien 



Ab Wien kann man mit Eurowings fliegen, und zudem 2 mal die Woche mit Laudamotion.




Eurowings


täglich




Laudamotion


2x wöchentlich (Do, So)


 


Quelle: http://www.nach-ibiza.de/nach-ibiza/flugplan.html


mehr
Ibiza- Ein Lebensgefühl
Publiziert am 18.03.2018

Tamina Kallert vom WDR besucht Menschen und Orte auf Ibiza. Entstanden ist ein sehenswertes Video.

Ibiza hat alles, was das Urlaubsherz begehrt: tolle Strände, schöne Hotels, Wanderwege und Nightlife, verträumte Dörfer und eine mittelalterliche Festung. Tamina Kallert besucht die Insel und trifft interessante Menschen: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wunderschoen/video-ibiza---ein-lebensgefuehl-100.html


mehr
Erster Solarpark auf Ibiza
Publiziert am 14.03.2018

Das balearische Ministerium für Territorium, Energie und Mobilität hat eine behördliche Genehmigung erteilt und den öffentlichen Nutzen für den Bau des ersten Solarenergieproduktionsparks auf Ibiza erklärt.

Das balearische Ministerium für Territorium, Energie und Mobilität hat eine behördliche Genehmigung erteilt und den öffentlichen Nutzen für den Bau des ersten Solarenergieproduktionsparks auf Ibiza erklärt. Die Photovoltaikanlage von Can Mariano Lluquí in Sant Miquel in der Gemeinde Sant Joan wird eine Fläche von fast 30.000 Quadratmetern einnehmen und insgesamt 9.240 Solarmodule auf einer Fläche von etwa 15.000 Quadratmetern umfassen.



Mit diesem Beschluss gipfelt die Bearbeitung dieses im April 2015 begonnenen Projekts: Am 16. Januar gab der Vorstand der Stadt Sant Joan seinen positiven Bericht ab. Wenn es von öffentlichem Nutzen erklärt wird, erfordert seine Konstruktion keine Kommunallizenz, nach Quellen vom Ministerium für Territorium und Energie.



Jetzt hat Sun Awip 2020 SL, das Unternehmen, das den ersten Photovoltaik - Park auf Ibiza fördert (es gibt schon einen in Cala Saona, in Formentera, seit einem Jahrzehnt), eine Laufzeit von fünf Jahren, um das Projekt für die Ausführung der Produktion von Solarenergie Dies muss die Anforderungen erfüllen, die von der Umweltkommission der Balearen in der Umweltverträglichkeitserklärung und in den Berichten der Abteilungen Territorium, Umwelt und Kulturerbe des Consell und des Forstverwaltungsdienstes der Autonomen Region festgelegt wurden.



Eine Sprecherin der Conselleria erklärte auch, dass die Zentralregierung die spezifischen Hilfslinien für "Balears", zu denen sie sich verpflichtet habe, noch nicht genehmigt habe, um die Installation solcher kleiner Solarparks zu erleichtern.



Der Generaldirektor für Energie und Klimawandel der Regierung, Joan Groizard, hat zu diesem Zeitpunkt bereits betont, dass dieser Solarpark nur 0,02% des Gemeindegebietes einnehmen und das Stromnetz mit insgesamt 3.650 kWh pro Jahr versorgen wird nimmt "10% von Sant Joans Strombedarf" an.



Drei weitere Projekte im Portfolio





Derzeit werden drei weitere ähnliche Projekte auf der Insel bearbeitet. Groizard argumentiert, dass eine hundertprozentige Deckung des Strombedarfs von Ibiza ausreichen würde, um in 2% des Inselgebietes Sonnenkollektoren zu installieren. Die Installation von Photovoltaik-Parks ist laut dem Generaldirektor für Energie und Klimawandel "die große unvollendete Angelegenheit" auf den Balearen, aber vor allem auf Ibiza. In Privathäusern und auf den Dächern einiger öffentlicher Gebäude, wie zum Beispiel dem Hauptsitz des Consell de Ibiza, gibt es nur Solarpaneele.



Am 30. November gab die Umweltkommission der Balearen einen positiven Bericht über die Umweltverträglichkeitserklärung heraus, allerdings unter Bedingungen, wie etwa der Verhinderung des Anpflanzens von Olivenbäumen in der geplanten Pflanzenbarriere aufgrund des Risikos, dass Schlangen in die Umwelt gelangen. Insel



Waldbrandrisiko





Ein Teil des Landes befindet sich im Waldbrandrisiko-Vorbeugungsgebiet. Daher muss der Forstverwaltungsdienst der autonomen Region vor Beginn der Arbeiten einen positiven Bericht erstatten, insbesondere in Bezug auf den endgültigen Standort des Verbindungspunkts der Photovoltaikanlage mit der Mittelspannungsleitung des bestehenden Netzes .



Bei der Aufspürung des Vorhandenseins archäologischer Überreste (in der Farm befinden sich Keramikfragmente der punisch-römischen Zeit auf ihrer gesamten Oberfläche) hat das Umweltorgan der Regierung auch den Projektträger aufgefordert, vor der Installation der Sonnenkollektoren Das Ministerium für Kulturerbe gab einen positiven Bericht heraus. Am 23. Januar genehmigte die Inselkommission für Territorialplanung, Stadtplanung und Kulturerbe (Ciotupha) den archäologischen Aktionsplan.



Anfangs plante der Entwickler, die Solarmodule auf einer Höhe von 2,43 Metern zu platzieren, aber um die visuellen und landschaftlichen Auswirkungen der Installation abzuschwächen, präsentierte er später eine Modifikation des Projekts, um es auf 1,68 Meter zu reduzieren.



Quelle: http://www.diariodeibiza.es/pitiuses-balears/2018/03/14/autorizado-sant-miquel-primer-parque/975614.html


mehr
Steuern 2018 in Spanien
Publiziert am 09.02.2018

Steuern zahlt man in Spanien an zwei Behörden: Gemeindesteuern und Abgaben zieht die regionale Agència Tributària de les Illes Balears ein, staatliche Steuern wie etwa die Einkommensteuer die Agencia Estatal de la Administración Tributaria. Beide haben unterschiedliche Webseiten und Vorgehensweisen.



Die Einkommensteuererklärung kann ab dem 4. April 208 eingereicht werden. Neu ist ab diesem Jahr, dass man das auch telefonisch erledigen kann unter der Nummer 901-200345 oder 915-356813.



Bei der Agencia Estatal de la Administración Tributaria gibt es noch eine größere Neuerung. Bekam man bislang per Post eine Zahlungs-Aufforderung, fällt das ab 2018 weg. Stattdessen hat die ATIB den "virtuellen Briefkasten" eingeführt und dafür im abgelaufenen Jahr noch per Post den Zugangscode verschickt. Der "Cartero Vitual de avisos de pago de recibos" kann im Internet direkt auf der Startseite der balearischen Steuerbehörde www.atib.es angeklickt werden


mehr